Cursos disponibles

Hier können Sie das Erlernte aus dem Workshop nach Lust und Laune ausprobieren

Hier lernen Sie die Grundlagen im Umgang mit Moodle kennen und werden sie gleich in Ihren eigenen Kursen anwenden.

Vokalensemble im Ilmpark für den Rest des SoSe 20

Kulturmarketing beschäftigt sich im Besonderen mit dem ‚Produkt‘ Kultur. Das Spannungsfeld des Kulturmarketings erstreckt sich dabei von öffentlich-rechtlichen Kulturinstitutionen bis hin zu privatwirtschaftlichen Unternehmen und bringt grundlegende Herausforderungen, zugleich aber auch Potentiale mit sich.

Im Rahmen des Seminars werden wir Marketing als ein ganzheitliches Konzept, das weit mehr als ‚nur‘ Werbung ist, kennenlernen, die Grundlagen des allgemeinen Marketings vertiefen und die einzelnen Prozesse (Ziele, Strategien, Instrumente) anhand von Übungen und Gruppenarbeiten aneignen.


Das Seminar "Musik & Medien" wird im Wintersemester 2020/21 in zwei parallelen Veranstaltungen angeboten. Mit der Einschreibung in diesen Kurs bekunden Sie das Interesse, das Seminar in diesem Semester zu besuchen. Im Kursbereich selbst gibt es nochmals zwei Einschreiblisten für die beiden Veranstaltungen, die jeweils donnerstags 9.00 - 10.30 und 10.45 - 12.15 stattfinden. Bedingt durch die maximal zulässige Personenzahl im Zusammenhang mit den derzeitigen Hygiene-Maßnahmen ist die Anzahl der Plätze sehr gering. 

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Allgemeine Musiklehre_Gruppe U1

Durchführender Dozent: Prof. Jörn Arnecke
Wochentag: Freitag
Uhrzeit: 09:30 - 10:30 Uhr
Startdatum - Enddatum: 09.10.2020 - 05.02.2021
Raum: HS 313
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung:  -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 29

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Historische Satzlehre 1_Gruppe U1

Dozent*in: Prof. Jörn Arnecke / Prof. Dr. Helmut Well
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 09:15 - 10:45 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: SR 1 / 316
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 22

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):   Instrumentenkunde / Akustik_Gruppe U1

Dozent*in: Prof. Jörn Arnecke
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit:
11:15 - 12:45 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 04.02.2021
Raum: Hörsal 313
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 29

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe A1

Dozent*in: Dr. Olaf Meyer
Wochentag: Montag
Uhrzeit: 14:00 - 16:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 12.10.2020 - 01.02.2021
Raum: 208
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 5

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe B1 (B.Ed.)

Dozent*in:
Marcus Aydintan
Wochentag:
Dienstag
Uhrzeit:
11:30 - 13:30 Uhr
Startdatum - Enddatum:
06.10.2020 - 02.02.2021
Raum:
207
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe B2 (B.Ed.)

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Dienstag
Uhrzeit: 14:30 - 16:30 Uhr
Startdatum - Enddatum: 06.10.2020 - 02.02.2021
Raum: 207
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe B3 (B.Ed.)

Dozent*in: Sven Daigger
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit: 09:00 - 11:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: 206
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe B4 (B.Ed.)

Dozent*in:
Elke Reichel
Wochentag:
Dienstag
Uhrzeit:
17:15 - 19:15 Uhr
Startdatum - Enddatum:
06.10.2020 - 02.02.2021
Raum:
208
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
5

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe C1 (B.Mus.)

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 09:00 - 11:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: 207
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe C2 (B.Mus.)

Dozent*in: Sven Daigger
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 14:00 - 16:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: 206
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe C3 (B.Mus.)

Dozent*in: Sven Daigger
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 16:15 - 18:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: 206
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe C4 (B.Mus.)

Dozent*in: Sven Daigger
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit: 11:15 - 13:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: 206
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe C5 (B.Mus.)

Dozent*in: Dr. Ulrich Kreppein
Wochentag: Dienstag
Uhrzeit: 14:00 - 16:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 06.10.2020 - 02.02.2021
Raum: Fürstenhaus, R. 324
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: nicht für Orchesterinstrumente
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe C6 (B.Mus.)

Dozent*in: Johannes Kretschmer
Wochentag: Freitag
Uhrzeit: 10:45 - 12:45 Uhr
Startdatum - Enddatum: 09.10.2020 - 05.02.2021
Raum: 205
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 1 / Harmonielehre 1_Gruppe C7 (B.Mus.)

Dozent*in: Johannes Kretschmer
Wochentag: Freitag
Uhrzeit: 13:00 - 15:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 09.10.2020 - 05.02.2021
Raum: 205
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 2 / Harmonielehre 2_Gruppe C1 (B.Mus.)
Dozent*in:
Sven Daigger
Wochentag:
Donnerstag
Uhrzeit:
13:30 - 15:30 Uhr
Startdatum - Enddatum:
08.10.2020 - 04.02.2021
Raum:
206
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung:
zusätzlicher Kurs
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 2 / Harmonielehre 2_Gruppe C2 (B.Mus.)

Dozent*in:
Florian Kleissle
Wochentag:
Montag
Uhrzeit:
16:30 - 18:30 Uhr
Startdatum - Enddatum:
12.10.2020 - 01.02.2021
Raum:
205
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung: -

Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 2 / Harmonielehre 2_Gruppe C3 (B.Mus.)

Dozent*in:
Sebastian Theilig
Wochentag:
Donnerstag
Uhrzeit:
13:30 - 15:30 Uhr
Startdatum - Enddatum:
08.10.2020 - 04.02.2021
Raum:
204
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung: -

Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe A1

Dozent*in:
Dr. Olaf Meyer
Wochentag:
Montag
Uhrzeit:
11:45 - 13:45 Uhr
Startdatum - Enddatum:
12.10.2020 - 01.02.2021
Raum:
208
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung: -

Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
5

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe B1 (B.Ed.)

Dozent*in:
Marcus Aydintan
Wochentag:
Donnerstag
Uhrzeit:
16:15 - 18:15 Uhr
Startdatum - Enddatum:
08.10.2020 - 04.02.2021
Raum:
207
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung: -

Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe B2 (B.Ed.)

Dozent*in:
Marcus Aydintan
Wochentag:
Donnerstag
Uhrzeit:
11:15 - 13:15 Uhr
Startdatum - Enddatum:
08.10.2020 - 04.02.2021
Raum:
207
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung: -

Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe B3 (B.Ed.)

Dozent*in:
Marcus Aydintan
Wochentag:
Donnerstag
Uhrzeit:
14:00 - 16:00 Uhr
Startdatum - Enddatum:
08.10.2020 - 04.02.2021
Raum:
207
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung: -

Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe B4 (B.Ed.)

Dozent*in:
Elke Reichel
Wochentag:
Dienstag
Uhrzeit:
15:00 - 17:00 Uhr
Startdatum - Enddatum:
06.10.2020 - 02.02.2021
Raum:
208
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung: -

Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
5

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe B5 (B.Ed.)

Dozent*in:
Elke Reichel
Wochentag:
Mittwoch
Uhrzeit:
09:00 - 11:00 Uhr
Startdatum - Enddatum:
07.10.2020 - 03.02.2021
Raum:
206
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung: -

Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe C1 (B.Mus.)

Dozent*in:
Florian Kleissle
Wochentag:
Montag
Uhrzeit:
12:00 - 14:00 Uhr
Startdatum - Enddatum:
12.10.2020 - 01.02.2021
Raum:
205
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung:
Kursteilung wegen Prüfungssemester
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe C2 (B.Mus.)

Dozent*in:
Florian Kleissle
Wochentag:
Montag
Uhrzeit:
14:15 - 16:15 Uhr
Startdatum - Enddatum:
12.10.2020 - 01.02.2021
Raum:
205
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung:
Kursteilung wegen Prüfungssemester
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe C3 (B.Mus.)

Dozent*in:
Dr. Ulrich Kreppein
Wochentag:
Mittwoch
Uhrzeit:
09:00 - 11:00 Uhr
Startdatum - Enddatum:
07.10.2020 - 03.02.2021
Raum:
204
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung:
Kursteilung wegen Prüfungssemester
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe C4 (B.Mus.)

Dozent*in:
Dr. Ulrich Kreppein
Wochentag:
Mittwoch
Uhrzeit:
11:15 - 13:15 Uhr
Startdatum - Enddatum:
07.10.2020 - 03.02.2021
Raum:
204
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung:
Kursteilung wegen Prüfungssemester
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe C5 (B.Mus.)

Dozent*in:
Jonas Leopold
Wochentag:
Mittwoch
Uhrzeit:
17:15 - 19:15 Uhr
Startdatum - Enddatum:
07.10.2020 - 03.02.2021
Raum:
208
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung: -

Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
5

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe C6 (B.Mus.)

Dozent*in:
Sebastian Theilig
Wochentag:
Donnerstag
Uhrzeit:
15:45 - 17:45 Uhr
Startdatum - Enddatum:
08.10.2020 - 04.02.2021
Raum:
204
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung:
Kursteilung wegen Prüfungssemester
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung 3 / Harmonielehre 3_Gruppe C7 (B.Mus.)

Dozent*in:
Sebastian Theilig
Wochentag:
Donnerstag
Uhrzeit:
18:00 - 20:00 Uhr
Startdatum - Enddatum:
08.10.2020 - 04.02.2021
Raum:
204
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung:
Kursteilung wegen Prüfungssemester
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung classic 1_Gruppe U1

Dozent*in:
Marcus Aydintan
Wochentag:
Mittwoch
Uhrzeit:
14:00 - 15:00 Uhr
Startdatum - Enddatum:
07.10.2020 - 03.02.2021
Raum:
207
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung:
-
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung classic 1_Gruppe U2

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 15:15 - 16:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: 207
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Gehörbildung classic 1_Gruppe U3

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 16:30 - 17:30 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: 207
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):   Praktische Gehörbildung_Gruppe U1

Dozent*in: Prof. Jörn Arnecke
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit:
13:30 - 14:30 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: 208
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 5

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Computernotensatz/Desktop Publishing_D1

Durchführender Dozent: Ralf Kubicek
Wochentag: Dienstag
Uhrzeit: 15:45 - 16:45 Uhr
Startdatum - Enddatum: 06.10.2020 - 02.02.2021
Raum: 205
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: für Bachelor of Arts
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Höranalyse 1 / Werkanalyse 1_Gruppe B1 (B.Ed.)

Dozent*in: Elke Reichel
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit: 13:00 - 15:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Höranalyse 1 / Werkanalyse 1_Gruppe B2 (B.Ed.)

Dozent*in: Elke Reichel
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit: 15:00 - 17:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Höranalyse 1 / Werkanalyse 1_Gruppe B3 (B.Ed.)

Dozent*in: Dr. Christhard Zimpel
Wochentag: Montag
Uhrzeit: 11:15 - 13:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 12.10.2020 - 01.02.2021
Raum: WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 7

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Höranalyse 1 / Werkanalyse 1_Gruppe C1 (B.Mus.)

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 11:15 - 13:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: WebEx bzw. 207
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 7

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Höranalyse 1 / Werkanalyse 1_Gruppe C2 (B.Mus.)

Dozent*in: Dr. Ulrich Kreppein
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 14:00 - 16:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: WebEx bzw. 204
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 7

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Höranalyse 1 / Werkanalyse 1_Gruppe C3 (B.Mus.)

Dozent*in: Dr. Christhard Zimpel
Wochentag: Montag
Uhrzeit: 16:00 - 18:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 12.10.2020 - 01.02.2021
Raum: WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 7

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Instrumentation 1 (Profil A)_Gruppe A1

Dozent*in: Prof. Jörn Arnecke
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit:
09:00 - 10:30 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: 208 bzw. WebEx
Rhythmus: -
Bemerkung: 90 Minuten an weniger Terminen (1 SWS)
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 7

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Instrumentation 1 (Neue Musik)_Gruppe A2

Dozent*in: Dr. Ulrich Kreppein
Wochentag: Dienstag
Uhrzeit:
10:00 - 11:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 06.10.2020 - 02.02.2021
Raum: Fürstenhaus, R. 324
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Instrumentation 1_Gruppe B1

Dozent*in: Elke Reichel
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 12:15 - 13:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: 206 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 7

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Instrumentation 2_Gruppe B1

Dozent*in: Sven Daigger
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit:
15:45 - 16:45 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: 206 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 7

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):   Kontrapunkt 1_Gruppe A1

Dozent*in: Martin Erhardt
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit:
14:15 - 15:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: Online
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):   Kontrapunkt 1_Gruppe B1 (B.Ed.)

Dozent*in: Dr. Olaf Meyer
Wochentag: Montag
Uhrzeit:
16:00 - 17:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 12.10.2020 - 01.02.2021
Raum: 208 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Kontrapunkt 1_Gruppe B2 (B.Ed.)

Dozent*in: Dr. Christhard Zimpel
Wochentag: Montag
Uhrzeit:
13:30 - 14:30 Uhr
Startdatum - Enddatum: 12.10.2020 - 01.02.2021
Raum: WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Kontrapunkt 1_Gruppe C1 (B.Mus.)

Dozent*in: Ralf Kubicek
Wochentag: Dienstag
Uhrzeit:
09:00 - 10:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 06.10.2020 - 02.02.2021
Raum: 205 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Kontrapunkt 1_Gruppe C2 (B.Mus.)

Dozent*in: Ralf Kubicek
Wochentag: Dienstag
Uhrzeit:
10:00 - 11:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 06.10.2020 - 02.02.2021
Raum: 205 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Kontrapunkt 1_Gruppe C3 (B.Mus.)

Dozent*in: Dr. Christhard Zimpel
Wochentag: Montag
Uhrzeit:
14:45 - 15:45 Uhr
Startdatum - Enddatum: 12.10.2020 - 01.02.2021
Raum: WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Kontrapunkt 2_Gruppe B1 (B.Ed.)

Dozent*in: Martin Erhardt
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit:
13:00 - 14:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: Online
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Kontrapunkt 2_Gruppe C1 (B.Mus.)

Dozent*in: Martin Erhardt
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit:
15:30 - 16:30 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: Online
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Computernotensatz/Desktop Publishing_H1

Durchführender Dozent: Ralf Kubicek
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 16:15 - 17:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: 205
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: für Master of Music
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Fachdidaktik Musiktheorie / Unterrichtspraxis_Gruppe H1

Durchführender Dozent: Ralf Kubicek
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit: 09:00 - 11:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: 205
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Hauptfach Musiktheorie_Einzelunterricht_H1

Dozent*in:
Prof. Jörn Arnecke
Wochentag:
Mittwoch
Uhrzeit:
14:00 - 14:30 Uhr
Startdatum - Enddatum:
07.10.2020 - 03.02.2021
Raum:
208
Rhythmus:
wöchentlich
Bemerkung:
Kurs für Studierenden mit Matrikelnummer 12940
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
1


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Hauptfach Musiktheorie_Einzelunterricht_H2

Dozent*in: Prof. Jörn Arnecke
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit: 10:45 - 11:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: 208
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: Kurs für Studierenden mit Matrikelnummer 12591
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 1

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Hauptfach Musiktheorie_Einzelunterricht_H3

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit: 16:15 - 17:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: 207
Rhythmus: 14-tägig
Bemerkung: Kurs für Studierenden mit Matrikelnummer 11977
                    (bei Bedarf im 14-tägigen Wechsel mit einem weiteren Studierenden/einer weiteren Studierenden)
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
1

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Hauptfach Musiktheorie_Einzelunterricht_H4

Dozent*in: Dr. Ulrich Kreppein
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: nach Vereinbarung
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: 204
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: Kurs für Studierenden mit Matrikelnummer 12135
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 1

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Hauptfach Musiktheorie_Gruppenunterricht_H1

Dozent*in: Prof. Jörn Arnecke
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit: 11:30 - 13:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: 208
Rhythmus: -
Bemerkung: 90 Minuten an weniger Terminen (1 SWS)
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 5

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Hörerziehung_Gruppe H1

Dozent*in: Elke Reichel
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 11:15 - 12:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: 206
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):   Partiturspiel 2_Gruppe H1

Dozent*in: Prof. Jörn Arnecke
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit:
14:30 - 15:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: 208
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 3

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Satztechniken des 20./21. Jahrhunderts 1_Gruppe U1

Dozent*in: Dr. Ulrich Kreppein
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit:
10:00 - 11:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: 204 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Satztechniken des 20./21. Jahrhunderts 1_Gruppe U2

Dozent*in: Sven Daigger
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit:
18:30 - 19:30 Uhr
Startdatum - Enddatum: 07.10.2020 - 03.02.2021
Raum: 206 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Satztechniken des 20./21. Jahrhunderts 1_Gruppe U3

Dozent*in: Alexander Vaughan
Wochentag: Montag
Uhrzeit:
10:00 - 11:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 12.10.2020 - 01.02.2021
Raum: 204 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Satztechniken des 20./21. Jahrhunderts 1_Gruppe U4

Dozent*in: Alexander Vaughan
Wochentag: Montag
Uhrzeit:
11:00 - 12:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 12.10.2020 - 01.02.2021
Raum: 204 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Satztechniken des 20./21. Jahrhunderts 1_Gruppe U5

Dozent*in: Alexander Vaughan
Wochentag: Montag
Uhrzeit:
12:00 - 13:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 12.10.2020 - 01.02.2021
Raum: 204 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Satztechniken des 20./21. Jahrhunderts 2_Gruppe U1

Dozent*in: Dr. Ulrich Kreppein
Wochentag: Dienstag
Uhrzeit:
12:30 - 13:30 Uhr
Startdatum - Enddatum: 06.10.2020 - 02.02.2021
Raum: 324 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Satztechniken des 20./21. Jahrhunderts 2_Gruppe U2

Dozent*in: Dr. Ulrich Kreppein
Wochentag: Donnerstag
Uhrzeit:
09:00 - 10:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 08.10.2020 - 04.02.2021
Raum: 204 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 6


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):   Künstlerischer Tonsatz 1_Gruppe U1

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Dienstag
Uhrzeit:
09:00 - 10:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 06.10.2020 - 02.02.2021
Raum: 207
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):   Künstlerischer Tonsatz 1_Gruppe U2

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Dienstag
Uhrzeit:
10:15 - 11:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 06.10.2020 - 02.02.2021
Raum: 207
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Spezialkurs Musiktheorie: Blattspiel-Training I_Gruppe U1

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Freitag
Uhrzeit:
09:00 - 10:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 09.10.2020 - 05.02.2021
Raum: 207
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Spezialkurs Musiktheorie: Blattspiel-Training II_Gruppe U2

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Freitag
Uhrzeit:
10:15 - 11:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 09.10.2020 - 05.02.2021
Raum: 207
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Spezialkurs Musiktheorie: Theoriebegleitendes Klavierspiel (für Studierende ohne Hauptfach Klavier)_Gruppe U3

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Freitag
Uhrzeit:
11:30 - 12:30 Uhr
Startdatum - Enddatum: 09.10.2020 - 05.02.2021
Raum: 207
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Spezialkurs Musiktheorie: Theoriebegleitendes Klavierspiel (für Studierende mit Hauptfach Klavier)_Gruppe U4

Dozent*in: Marcus Aydintan
Wochentag: Freitag
Uhrzeit:
12:45 - 13:45 Uhr
Startdatum - Enddatum: 09.10.2020 - 05.02.2021
Raum: 207
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Spezialkurs Musiktheorie: Satztechniken des 20./21. Jahrhunderts 3 _Gruppe U5

Dozent*in: Dr. Ulrich Kreppein
Wochentag: Dienstag
Uhrzeit:
11:15 - 12:15 Uhr
Startdatum - Enddatum: 06.10.2020 - 02.02.2021
Raum: Fürstenhaus, R. 324
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 4


Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe):  Spezialkurs Musiktheorie: Die Erfindung der Solo-Kadenz im Violinkonzert_Gruppe U6

Dozent*in: Dr. Olaf Meyer
Wochentag: Montag
Uhrzeit:
17:00 - 18:00 Uhr
Startdatum - Enddatum: 12.10.2020 - 01.02.2021
Raum: 208 bzw. WebEx
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: -
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 5


In Braveheart dudeln die Dudelsäcke, in Titanic wird zu irischer Musik getanzt: Keltische Musik ist zu einem wichtigen Stilmittel innerhalb der Filmmusik geworden. Dabei portraitiert sie jedoch nicht nur eine nationale Zugehörigkeit, sondern wird auch als allgemeiner musikalischer Verweis auf ein europäisch geprägtes Mittelalter oder eine an diese Ästhetik angelehnte Fantasiewelt verwendet. Die aktuelle Filmmusik folgt damit einer romantischen Keltenbegeisterung, deren Ursprünge bis in die Romantik zurückreichen: Eine wesentliche Rolle spielen hierbei James Macphersons Ossian-Epos, Jean-Jacques Rousseaus Theorie des »Edlen Wilden« und das durch Johann Gottfried Herder geweckte Interesse an Volksliedern. Im Seminar wird der Einsatz keltischer Musik in ausgewählten Filmen analysiert, im Kontext des filmischen Geschehens interpretiert und mit den zugrundeliegenden romantischen Konzepten in Bezug gesetzt.

Teilnahmeschein: Übernahme eines Referats und Erstellung eines Fragebogens, regelmäßiges Bearbeiten von Aufgaben im Selbststudium (Material via Moodle), regelmäßige Anwesenheit bei den alle zwei Wochen stattfindenden Präsenzsitzungen

Leistungsschein: Anfertigen einer Hausarbeit

“Are We Doing Anyone Any Good?” – fragt einer der bekanntesten Musikethnologen, Bruno Nettl, und wir schließen uns ihm an.

In dem Seminar werden wir uns dem Selbstverständnis der Musikethnologie tiefgehend nähern. Was wird erforscht und wie? Wer „erforscht“ wen und mit welchen Zielen? Welche Formen von „Wissen“ treffen aufeinander und was resultiert daraus? Was ist das sogenannte Forschungs-„Feld“ und was machen wir als ForscherInnen dort? Welche Musik wird untersucht, und wessen Musik ist es? Was können wir für Ergebnisse finden und was können Sie uns sagen?

Mit diesen Fragen werden wir uns ein vielfältiges Bild von zeitgenössischen Konzepten einer transkulturellen Musikforschung skizzieren. In diesem Zusammenhang werden wir verschiedene Begriffe von „Wissen“ beleuchten (z.B. Academic Knowledge(s), Embodied Knowledge, Situated Knowledge, Organic and Dialogic Knowledge), Forschungsmethoden unter die Lupe nehmen (z.B. Ethnographische Forschung, Collaborative Research, Action Research) und mögliche Selbstverständnisse dieser Musikforschung untersuchen.

Dafür bedienen wir uns all unserer Sinne, werden Texte lesen, Videos schauen, Musik hören und mit Personen sprechen. Als Prüfungsleistung ist die klassische Form der Hausarbeit möglich, aber auch ein alternatives Konzept mit einem akademischen Poster + Essay vorgesehen.


Eines der Grundmotive antijüdischen und antisemitischen Denkens ist der Vorwurf jüdischer „Mimikry“, die Imitation und Zersetzung der Mehrheitskultur aufgrund fehlender eigener Identität, oder im spezifisch künstlerisch-ästhetischen Sinn der Unfähigkeit, eine „authentische“ originelle Kunst oder Musik zu schaffen. Diese Denkmuster zeigen sich bereits in den Anfängen moderner Musikgeschichtsschreibung und kulminieren im antisemitischen Musikschrifttum des 19. Jahrhunderts, unter dem Richard Wagners „Das Judenthum in der Musik“ keineswegs eine Sonderstellung einnimmt, wenngleich vor allem mit der erweiterten Fassung von 1869 zusammen mit Bemerkungen in anderen Schriften eine neue „Qualität“ antisemitischer Agitation erreicht scheint. Die antisemitische Musikpublizistik der folgenden Jahrzehnte bis hin zur Kulturpolitik des Nationalsozialismus knüpft nicht kausal, aber doch wirkungsgeschichtlich an die im 19. Jahrhundert ausgeformten Topoi „hebräischen Kunstgeschmacks“ oder des „Juden in der Musik“ an. Auch nach dem 2. Weltkrieg finden sich in verschlüsselter Form noch ähnliche Motive in der Musikkritik, während Teile gerade der deutschsprachigen Musikforschung „Jüdisches“ in der Musik bis in die Gegenwart nur in Einflüssen synagogaler oder orientalischer Klanglichkeit zu finden vermögen.

Wir lesen wichtige Quellentexte und verorten sie im Kontext des ästhetischen und politischen Diskurses. Zugleich betrachten wir die konkreten Auswirkungen auf das Schaffen und die Rezeption von Komponisten wie Giacomo Meyerbeer, Felix Mendelssohn, Jaques Offenbach, Gustav Mahler, Kurt Weill oder Arnold Schönberg und untersuchen ausgewählte Werke daraufhin, ob sich die antisemitische Kritik musikalisch substantiieren lässt. Im Vergleich mit Werken anderer jüdischer Komponisten, die ihre jüdisch-nationale oder religiöse Identität in konkreterer Form künstlerisch zum Ausdruck zu bringen gesucht haben, überlegen wir gemeinsam, was „jüdische Musik“ in der jüngeren Geschichte und Gegenwart bedeuten kann. 

Literatur:

Annkathrin Dahm, Der Topos der Juden : Studien zur Geschichte des Antisemitismus im deutschsprachigen Musikschrifttum, Göttingen 2007; Jens Malte Fischer, Richard Wagners „Das Judenthum in der Musik“ : eine kritische Dokumentation als Beitrag zur Geschichte des Antisemitismus, Frankfurt a. M. 2000; Melanie Kleinschmidt, „Der hebräische Kunstgeschmack“. Lüge und Wahrhaftigkeit der deutsch-jüdischen Musikkultur, Köln/Weimar/Wien 2015; Oliver Hilmes, Im Fadenkreuz: politische Gustav-Mahler-Rezeption 1919–1945. Eine Studie über den Zusammenhang von Antisemitismus und Kritik an der Moderne, Frankfurt a.M. 2003; Jascha Nemtsov, Die Neue Jüdische Schule in der Musik (Jüdische Musik, Bd. 2), Wiesbaden 2004; Eckhard John/Heidy Zimmermann (Hg.), Jüdische Musik. Fremdbilder – Eigenbilder (Jüdische Moderne, Bd. 1), Köln 2004.

Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Geschichte des modernen Jazz vom Bebop und Cool Jazz über Hardbop, West Coast Jazz und Third Stream bis hin zu Free Jazz, Fusion Music und den vielgestaltigen Strömungen des Jazz am Ende des 20. Jahrhunderts. Maßgebliche Stilentwicklungen, Musiker und Aufnahmen werden im Kontext der sich wandelnden Bedingungen der Musikproduktion und Musikrezeption sowie übergreifender sozialer, politischer, ökonomischer und kultureller Rahmenbedingungen dargestellt.

Mit ‚Transkribieren‘ (wörtl.: Hinüber-Schreiben) wird in der Musikethnologie und in der Jazz- und Popmusikforschung das Übertragen von Klanglichem in eine graphische Darstellungsform, z.B. die Notenschrift, bezeichnet. Grundlage hierfür ist ein wiederholtes, aufmerksames Anhören der Musikaufnahmen. Transkriptionen von Klangdokumenten sind stets mit bestimmten musikanalytischen Fragestellungen verknüpft, sie dienen sowohl der musikalischen Analyse als auch der Visualisierung von Analyseergebnissen. In der Übung sollen verschiedene Transkriptionsmethoden und Darstellungsweisen von Musik vorgestellt und anhand ausgewählter Beispiele erprobt und eingeübt werden. Parallel zu diesen praktischen Übungen werden Schlüsseltexte zur Methodologie des Transkribierens diskutiert. Am Schluss der Veranstaltung stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigenen Transkriptionsprojekte vor.

Seit den 1990er Jahren haben Philosophen wie Gernot Böhme oder Martin Seel eine neue philosophische Ästhetik entwickelt, die am Konzept von ‚Aisthesis‘ als allgemeiner Wahrnehmungslehre anknüpft. Im Mittelpunkt steht nicht mehr (ausschließlich) eine Kunstästhetik, sondern ebenso (wieder) Naturästhetik und (neuerdings) eine Ästhetik des Designs. Im Seminar sollen ausgewählte Schlüsseltexte der neuen philosophischen Ästhetik – und insbesondere Texte, die auf Klang und Musik Bezug nehmen – im Hinblick auf Anschlussmöglichkeiten für eine neu zu entwickelnde Musik- und Klangästhetik diskutiert werden. Dabei sollen auch kultursoziologische Ansätze, in denen die Ästhetisierung der gegenwärtigen Gesellschaft thematisiert wird (Stichwort: ästhetischer Kapitalismus) sowie Ansätze aus den Sound Studies zu historischen und gegenwärtigen Hörkulturen und Klangwelten herangezogen werden.

Ziel des Forschungsseminars ist es, Unterrichtsmodule für die Analysekurse an der HfM zu konzipieren, in denen Ressourcen und Software zur Musikanalyse (Notenanalyse und Audioanalyse) eingesetzt werden. Nach der Recherche und Erprobung entsprechender Möglichkeiten sollen Tutorials mit praktischen Analysebeispielen für Noteneditoren, für Software zur Visualisierung von Noten- und Audio-Dateien, zur statistischen Analyse von Musikdateien und -datenbanken, zur Muster-Suche und -Analyse (von Motiven, Rhythmen, Harmoniefolgen) und zum Interpretationsvergleich konzipiert und umgesetzt werden. Geplant ist eine Erprobung der Ergebnisse in Analysekursen im Sommersemester 2021 (Intensivkurs), wobei TeilnehmerInnen des Forschungsseminars dann auch als TutorInnen fungieren können. Darüber hinaus sind Tutorials für den Einsatz im Musikunterricht der gymnasialen Oberstufe denkbar.

Wie hören wir Musik? Wie verarbeiten wir Musik kognitiv und emotional? Wie entwickelt sich Musikalität? Wie lassen sich Prozesse des Komponierens, Improvisierens oder Aufführens von Musik angemessen beschreiben? Wie entstehen musikalische Präferenzen? Wie wird Musik im Alltag verwendet? Welche Auswirkungen von Musik auf Gesundheit und Wohlbefinden gibt es? Diese und weitere Fragestellungen der Musikpsychologie sollen im Seminar anhand von übergreifenden Darstellungen und exemplarischen Studien diskutiert werden. Als thematische Schwerpunkte sind vorgesehen: Geschichte und Methoden der Musikpsychologie, neurophysiologische und psychoakustische Grundlagen des Hörens, kognitive Prozesse des Wahrnehmens, Verarbeitens und Erinnerns von Musik, Musik und Emotion, musikalische Entwicklung, musikalische Schaffensprozesse, sozialpsychologische Aspekte der Musikrezeption, angewandte Musikpsychologie.

Das Tutorium dient der Vertiefung der Vorlesung Musikgeschichte im Überblick III von Prof. Dr. Helmut Well und soll insbesondere die Repertoirekenntnisse anhand ausgewählter Werke erweitern. 

Die Einschreibung in den Kurs ist ab dem 01. Oktober 2020 möglich.

Das Tutorium dient der Vertiefung der Vorlesung Musikgeschichte im Überblick I von Prof. Dr. Helmut Well und soll insbesondere die Repertoirekenntnisse anhand ausgewählter Werke erweitern.

Die Einschreibung in den Kurs ist ab dem 01. Oktober 2020 möglich.

Die Weltausstellungen der Jahre 1889 und 1900 in Paris schlugen sich in der europäischen Musik des 20. Jahrhunderts unverkennbar nieder. Nach ihrer ersten Begegnung mit den außereuropäischen Musikkulturen griffen Dutzende Komponisten in Europa inhaltliche bzw. stilistische Elemente aus den „fremden“ Kulturen auf und trugen damit zur Entstehung einer wesentlichen Strömung der Neuen Musik bei.

Im Seminar befassen wir uns mit der Identitätsstiftung der Musik und gehen den Fragen nach, was die europäischen Komponisten dazu veranlasste, sich für die außereuropäischen Musikkulturen zu interessieren, welche Elemente sie dabei als fremd und welche als eigene definierten, wie sie dabei zu ihrer eigenen Musikkultur standen und welche Bedeutungen sie den fremd erscheinenden Musikelementen zuschrieben. Überprüft wird darüber hinaus, wie sie die „fremden“ Musikelemente tatsächlich ins europäische Musiksystem integrierten.

Im Mittelpunkt dieser Diskussion stehen Werke sowie Schriften von Komponisten wie Claude Debussy, Richard Strauss, Giacomo Puccini, Ferruccio Busoni, Igor Strawinsky, Gustav Mahler, Maurice Ravel, Olivier Messiaen, John Cage, Giacinto Scelsi, Tōru Takemitsu, Karlheinz Stockhausen, Mauricio Kagel, Hans Zender, Henry Cowell und Lou Harrison.

Peter W. Schatt, Exotik in der Musik des 20. Jahrhundert: historisch-systematische Untersuchungen zur Metamorphose einer ästhetischen Fiktion, München u. a. 1986.

Jörn Peter Hiekel u. Christian Utz (Hrsg.), Lexikon Neue Musik, Stuttgart 2016.

Christian Utz, Neue Musik und Interkulturalität. Von John Cage bis Tan Dun, Stuttgart 2002.

Thomas Betzwieser u. Michael Stegemann, Art. Exotismus in: MGG Online, hrsg. von Laurenz Lütteken, Kassel u. a. 2016ff.


KÜNSTLERISCH-WISSENSCHAFTLICHES PROJEKTSEMINAR (Blockseminar)

Termine: 21.1., 22.1. und 23.1.2021, 10.00–18.00 Uhr (1 Stunde Mittagspause), Vorbesprechung am 1.12.2020, 10.00 Uhr.
Raum wird noch bekannt gegeben.

Studiengänge: B.A.: BA MuWi 05, 11, Ma MuWi 06 (MuPr), Ma MuWi 04 (KuMa), B.Ed.: Modul VIIa (alt), BE-MW-01/02/03 (neu), B.Mus. (alt): Modul IV bzw. Modul VIII (für Chordirig., Orchesterdir., Opernkorrep.), M. Ed.:Modul VII (alt), ME-MW-01 (neu), B.Mus (neu): BM-XX-MW-P2, Wahlmodul BM-EA-05, BM-KO-06, Wahlmodul
M.Mus: Wahlmodul, M.Mus. unterschiedlich, Diplom Kirchenmusik: Modul VI

Mit dem Jubiläumsjahr 2020/2021 anlässlich 1700 Jahre jüdischen Lebens in Deutschland und 900 Jahre jüdischen Lebens in Thüringen gehen mannigfaltige Veranstaltungsformate in ganz Deutschland einher. Diese Jubiläen haben eine große Bedeutung nicht nur für Deutschland. Die lange Präsenz jüdischer Kultur und Sprache in Deutschland steht am Anfang der Entstehung eines transnationalen Kulturkreises, der, von Städten wie Erfurt, Mainz, Köln, Frankfurt, Worms und Speyer ausgehend, sich zunächst in Osteuropa und seit dem 19. Jahrhundert auch auf dem amerikanischen Kontinent entwickelt hat: Aschkenas!

Aschkenasische Musik und Kultur gehen auf den deutschsprachigen Raum zurück. Dies zeigt sich u.a. in den dem Deutschen ähnlichen westjiddischen oder ostjiddischen Sprachen und Dialekten. Das musikalische Spektrum reicht von spätmittelalterlichen Klängen über die Musik der frühen Neuzeit bis hin zur heute sehr bekannten osteuropäisch-jüdischen Musik, die seit dem Ende des 19. Jahrhunderts ethnografisch erforscht wird.

Dieses Blockseminar lädt Studierende aller Fachrichtungen ein, aschkenasische Musik dieser Epochen kennenzulernen und spielend und singend zu erfahren. Einer musikwissenschaftlich-kulturhistorischen Einführung schließen sich Instrumental- und Gesangs-Workshops an. Je nach Besetzung wird eine Präsentation der Ergebnisse innerhalb des Themenjahres angestrebt. Für den Fall, dass gemeinsames Musizieren in einer größeren Gruppe wegen der Corona-Pandemie nicht möglich sein sollte, beschränkt sich das Seminar zunächst auf den musikwissenschaftlich-kulturhistorischen Teil in einem digitalen Format, der praktisch-angewandte Teil wird entweder nachgeholt oder in Kleingruppen angeboten.

Anmeldung: Selbsteinschreibung ist möglich ab dem 1. Oktober 2020. Der Kurs ist zunächst begrenzt auf 10 Studierende, abhängig von der Raumgröße und den dann geltenden Bestimmungen. Reihung nach Anmeldedatum mit Nachrückverfahren. Der Moodle-Einschreibeschlüssel ist "Aschkenas".

Ziel der Übung ist es, einen Überblick über die wichtigsten musikalischen Formen der europäischen Kunstmusik zu erlangen, wobei weniger die Darstellung fester Schemata, sondern vielmehr die jeweiligen historischen Entwicklungen im Vordergrund der Arbeit stehen. Diese werden anhand ausgewählter Beispiele vorgestellt und diskutiert.

Die Einschreibung in den Kurs ist ab dem 01. Oktober 2020 möglich.

Der Kurs dient der Erarbeitung verschiedener formaler und hermeneutischer Analyseverfahren und -kriterien anhand exemplarisch ausgewählter Musik vor allem des 17. bis 19. Jahrhunderts.

Die Einschreibung in den Kurs ist ab dem 01. Oktober 2020 möglich.

Die Vorlesung vermittelt in vier Semestern einen Überblick über die Musikgeschichte von der Antike bis ins 20. Jahrhundert. Ausgehend von der Idee einer „relativen Autonomie“ der Musikgeschichte, also deren in erster Linie selbstbezüglichen Entwicklung, folgt die Darstellung einer Problemgeschichte des Komponierens, wie sie sich insbesondere durch die Verschriftlichung als Besonderheit der abendländischen Musikgeschichte darstellt. Nur durch dieses Spezifikum konnte die Idee eines „musikalischen opus“ entstehen, die bis heute die Ausbildung an einer Musikhochschule ebenso bestimmt wie den Konzert- und Opernbetrieb. Ziel der Vorlesung ist – neben der Darstellung zentraler Rahmendaten – vor allem die Vermittlung der Kompetenz, die unvermeidliche Mischung von Fiktionalität und Faktizität in jeder Konstruktion von Geschichte erkennen zu können.

Der dritte Teil der Vorlesungsreihe widmet sich der Musik von der Mitte des 18. bis zu der des späten 19. Jahrhunderts.

Die Einschreibung in den Kurs ist ab dem 01. Oktober 2020 möglich.

Die Vorlesung vermittelt in vier Semestern einen Überblick über die Musikgeschichte von der Antike bis ins 20. Jahrhundert. Ausgehend von der Idee einer „relativen Autonomie“ der Musikgeschichte, also deren in erster Linie selbstbezüglichen Entwicklung, folgt die Darstellung einer Problemgeschichte des Komponierens, wie sie sich insbesondere durch die Verschriftlichung als Besonderheit der abendländischen Musikgeschichte darstellt. Nur durch dieses Spezifikum konnte die Idee eines „musikalischen opus“ entstehen, die bis heute die Ausbildung an einer Musikhochschule ebenso bestimmt wie den Konzert- und Opernbetrieb. Ziel der Vorlesung ist – neben der Darstellung zentraler Rahmendaten – vor allem die Vermittlung der Kompetenz, die unvermeidliche Mischung von Fiktionalität und Faktizität in jeder Konstruktion von Geschichte erkennen zu können.

Der erste Teil der Vorlesungsreihe ist der Zeit von der Grundlegung des europäischen Musikbegriffs in der griechischen Antike bis zur Musik des späten 16. Jahrhunderts gewidmet.

Die Einschreibung in den Kurs ist ab dem 01. Oktober 2020 möglich.

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Auftrittstraining_Onlinekurs

Dozent*in: Stefan Landes
Anmeldefrist: 15.9. - 30.11.2020
Online-Bearbeitungszeitraum: 1.10. - 31.12.2020
Rhythmus: Onlinekurs
Maximale Teilnehmerzahl: 16
Bemerkung:
Dieses Seminar wird in einer Digitalform mit asynchroner Lehre abgehalten. Das heißt, es wird keine verbindlichen Online-Termine geben, sondern einen Mix aus Audio-Podcasts, schriftlichen Aufgaben zum Bearbeiten und optional 1:1 Online-Videounterricht (mit individuell zu vereinbarenden Terminen). Inhaltlich wird es um verschiedene psychologische Komponenten des erfolgreichen Auftritts gehen (physiologisch-körperlich, kognitiv-gedanklich, behavioural-Verhalten und emotional-Gefühlsebene), in Verbindung mit entsprechenden Übungen für die individuelle Arbeit zuhause.

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Musikergesundheit_Teil 2_Praktikum

Dozent*in: Prof. Dr. MSc. Egbert Seidel und P. Günther, MSc.
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 9:15 – 11:45 Uhr
Startdatum - Enddatum: 20.01.2021 und 27.01.2021
Raum: Turnsaal 1, Klinikum Weimar
Rhythmus: Einzeltermine
Bemerkung: Vorlesung (Musikergesundheit_Teil 1) und Praktikum (Musikergesundheit_Teil 2) gehören inhaltlich zusammen und müssen beide im Wintersemester 2020/21 belegt werden.
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen: 29

Titel des Kurses (ggf. inkl. Angabe zur Gruppe): Musikergesundheit_Teil 1_Vorlesung

Dozent*in: Prof. Dr. MSc. Egbert Seidel
Wochentag: Mittwoch
Uhrzeit: 09:15 - 10:45 Uhr
Startdatum - Enddatum: 21.10. - 13.01.2021
Termin der Klausur: 03.02.2021
Raum:
Hörsaal 313, Leibnizallee
Rhythmus: wöchentlich
Bemerkung: Die Vorlesung (Musikergesundheit_Teil 1) und Praktikum (Musikergesundheit_Teil 2) gehören inhaltlich zusammen und  müssen beide im Wintersemester 2020/21 belegt werden.
Maximale Anzahl Teilnehmer*innen:
29

Hier findet Ihr alle Kursinhalte zum Online-Unterricht!

Jazz-Ensemble Angebote im Sommersemester 2020